Ich bin kein Foodblogger

Anhand der Fotos seht ihr, um was es heute geht. Richtig. ESSEN. Aber nicht irgendeine Speise, sondern um mein derzeitiges Lieblings-Dessert. Es handelt sich um den allseits bekannten Chia-Pudding, der super gut aussieht und auch so schmeckt!

Meine Geheimzutat: Joghurt mit Kokosgeschmack. Es gibt ja mittlerweile tausende Rezepte für den Chia-Pudding, aber irgendwie hat mich keins davon total überzeugt. Die Rezepte, die ich ausprobiert habe, schmeckten einfach nach nichts oder waren ungenießbar. Und dann kam mir die Idee. Vor einiger Zeit entdeckte ich bei Edeka einen „neuen“ Kokosjoghurt von Alpro und probierte ihn. -Liebe nach dem ersten Löffel-  Vor einigen Tagen war ich sehr experimentierfreudig und kombinierte den Pudding mit dem Joghurt. Das Resultat war ein Traum von Nachspeise! Dazu ein paar Haferflocken und Beeren. Et voilà. 
Dieser Pudding eignet sich natürlich auch als nahrhaftes und leckeres Frühstück, da Chiasamen bekanntlich gaaanz viel Energie spenden und sehr sättigend sind.

Für den Chia-Pudding braucht ihr:
-Chia-Samen
-Milch
-Joghurt
-Honig
-ggf. Haferflocken o. Obst
Was müsst ihr tun: 
Als erstes gebt ihr 2-3 Teelöffel Chia-Samen in ein Glas und gebt anschließend reichlich Milch dazu. Dann heißt es 2-3 Stunden warten, bis die Samen aufquellen. Als letztes gebt ihr einfach den Joghurt dazu und dekoriert es mit Haferflocken, Früchten (das Auge isst ja bekanntlich  mit)und verfeinert das Ganze mit Honig. Zum Schluss natürlich genießen! 

One thought on “Ich bin kein Foodblogger

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s