Eine materielle Liebe

Die griechische Metapher, man werde von Amors Pfeil getroffen, drück sehr treffend aus, wie unerwartet die Liebe doch sein kann. Man spricht von „Liebe auf dem ersten Blick“. Aber damit meine ich (leider!) keinen heißen Typen, der mir zufällig begegnet ist. Es ist eher eine materielle Liebe, die ich in Amsterdam bei Topshop gefunden habe. Ich meine, wenn man schon nicht die Liebe seines Lebens neben sich sitzen hat, kann man sich auch mit einer tollen Jeans zufrieden geben, oder? So wie manche eine gewisse Empathie für seinen Kühlschrank empfinden, ist es bei mir halt mein  Kleiderschrank.

Mein heutiges Outfit ist sehr typisch für mich. Besonders das längere Oberteil mit dem schlichten weißen Krangen und die schwarzen Slipper aus Kunstleder lassen den Look elegant und zugleich lässig aussehen. Die Jeans mit silbernen Streifen und der passende Rucksack machen es zu einem wahren Hingucker. Im Ganzen sind die Farben eher kühler. Somit wirkt das Outfit schlicht und clean. Es ist perfekt für eine Shoppingtour bei lauwarmen und bewölkten Wetter!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s